oo


Das Palästina Portal

Täglich neu - Nachrichten, Texte aus dem besetzen Palästina die in den deutschen Medien fehlen.

 KurznachrichtenArchiv - Themen  - LinksFacebook  -  Sponsern SieAktuelle TermineSuchen

 

Kostenlos  IST nicht
Kostenfrei

Unterstützen Sie
unsere ArbeiT  >>>


Nach oben
IDF - Soldaten oder Terroristen? - 2
Israelis, die sich als Araber verkleiden
IDF - Besatzer - Soldaten Terroristen
Ariel Sharon
Breaking the Silence - Israelische Soldaten

 


IDF -  Soldaten oder Terroristen? - 3


 

Weitere Seiten zum Thema

IDF - Soldaten oder Terroristen? - 1
IDF - Besatzer - Soldaten - Terroristen? >>>
Aufruf an israelische Soldaten >>>
Auch: Kriegsdienstverweigerer - Seruvniks - Refuseniks >>>
Waffenhandel >>>
Videos -  Soldaten oder Terroristen? >>>

Israel und die Atombombe - Atomwaffen >>>

Palästinenserkind (Mohammed Tamimi) im Schwitzkasten >>>

 

Soldaten dringen in Jerusalem nach Facebook-Post in Haus ein und plündern es

6. 12. 2021 - Übersetzt mit DeepL

Dutzende von israelischen Soldaten und mehrere Geheimdienstmitarbeiter sind am Montag in ein palästinensisches Haus im besetzten Jerusalem eingedrungen, haben es durchwühlt und die gesamte Familie terrorisiert, nachdem ein Familienmitglied in einem Facebook-Post dazu aufgerufen hatte, den Offizier, der am vergangenen Samstag einen Palästinenser getötet hatte, strafrechtlich zu verfolgen.

Medienberichten zufolge stürmten die Soldaten das Haus von Jamal Nimir Mahmoud in der Stadt al-'Isawiya in Jerusalem, nachdem sein Sohn Mahmoud in einem Facebook-Post die rechtliche Verfolgung des Soldaten gefordert hatte, der am 4. Dezember 2021 in Jerusalem Mohammad Shawkat Salima, 25, getötet hatte.

 



Mohammad Salima
- Sein Kommentar bezog sich auf den zweiten Schuss, der den Palästinenser tötete, nachdem er von der ersten Kugel getroffen worden war und am Boden lag.

In seinem Beitrag sagte Mahmoud: "Wir müssen das Video dokumentieren und veröffentlichen, das die [weibliche] Beamtin zeigt, die Mahmoud tötete, nachdem er bereits neutralisiert war, damit sie strafrechtlich verfolgt werden kann."

Der Eintrag löste ein Eindringen in das Haus der Familie und eine gewaltsame Durchsuchung des Grundstücks aus, die zu übermäßiger Sachbeschädigung führte; außerdem wurde die Familie mehrere Stunden lang verhört.

Die Soldaten errichteten auch zahlreiche Straßensperren in der Stadt und drangen in mehrere Häuser und Geschäfte ein und durchsuchten sie, wobei sie Schäden verursachten. 
  Quelle

 
Das Palästina Portal

Start | oben

Impressum             Haftungsausschluss          KONTAKT            Datenschutzerklärung         arendt art